Seite auswählen

Weihnachten bietet für den Blog oder deine Homepae eine großartige Chance noch etwas extra Klicks und somit Traffic zu erzeugen.

Ich gebe hier ein paar ganz praktische Beispiele mit Links zu Seiten, die das Thema Weihnachtsseo umgesetzt haben und ich zeige ein paar gute SEO-Beiträge auf, die dieses Thema unter anderen Blickwinkeln aufgreifen.

Zu fast allen Themen gibt es sicherlich auch ein Unterthema mit typischen Weihnachtsprodukten oder mit Weihnachtsbezug. Ich werde hier einige Beispiele aufzeigen, wo dies Weihnachts-Seo-Idee gut ausgeführt wurde.

Weihnachts-SEO-Seiten Beispiele

Manche der Beispiele sind ganz klar und eigentlich nur logisch, bei anderen kommt man nicht so leicht drauf. Mal sehen was es so gibt.

Teeboxen Tee und Teetrinken ist per se schon ein Winterthema. Im stationären Handel machen die Teegeschäfte ihren Hauptumsatz 1. im Winter und dann nochmal extra stark in 2 Wochen vor Weihnachten.

Daher macht es die Seite teebox-kontor.de richtig, ganz speziell das Thema Weihnachten mit einer Unterseiten anzusprechen:

Mit dem Thema TEE-ADVENTSKALENDER wird ganz gezielt auf die Vorweihnachtszeit Bezug genommen.

Genauso logisch und nahe liegend ist das auch auf der Geschenkeseite: „geschenkeambulanz.de“ gelöst. Geschenke gibt es oft zum Geburtstag, aber wie alle Geschenkeseiten verzeichnen diese an Weihnachten noch einmal unglaublich viel mehr Traffic als im Rest des Jahres. 

Um noch einen Drauf zu setzen gegenüber der Konkurrenz, ist es gut, das Thema Weihnacht auch hier noch mal explizit anzusprechen . 

Auch hier gibt es ein Unterseite mit ganz besondere Weihnachts-Adventskalendern. Das macht Sinn, wenn die Unterseite in der Vorweihnachstzeit im Menü oder in der Sidebar extra gut sichtbar verlinkt ist. Vielleicht kannst du sogar ein Sonderzeichen aus der Sonderzeichentabelle vor und hinter dem Wort Adventskalender auf der Navigation einbauen (nur für die Weihnachtszeit). Für den Rest des Jahres darf die Seite wieder weniger prominent sein.

Google liebt Vollständigkeit: Auf einer Geschenkeseite darf das Wort Weihnachten SEO-technisch einfach nicht fehlen. Eine Homepage mit 100 oder mehr Seiten, die das Thema schenken, verschenken, Präsente etc behandelt muss auch die Hauptgeschenkzeit irgendwo erwähnen, alles andere wäre so ferne des Üblichen, dass sich google fragen muss: „wieso fehlt das“.

Nicht so sehr nahe liegend, aber immer noch sehr gut nachvollziehbar ist das Weihnachtsthema beim Produktthema Werkzeugkoffer. Auch hier wurde festgestellt, dass Werkzeugkoffer eben ein gutes Weihnachtsgeschenk sind. Damit muss das Thema darstellt werden.

Mit Infoartikeln: Wie mache ich was (How-to-Beiträge) können auch sehr gut Weihnachtsartikel verkauft werden. Auf heimwerker.de gibt es einen Beitrag, wie man sich einen eigenen Weihnachtsbaum selbst zusammensägt und zusammenschraubt. Dafür braucht man Werkzeug.

Also wäre das ein Weihnachtsthema auch für typische Produktseiten wie handkreissaege-tests.de oder Affiliate-Seiten über Tischbohrer oder Schwingschleifer etc.

Ihr müsst also immer schauen, ob sich euer Website-Thema nicht auch irgendwie in Verbindung mit Weihnachten bringen läßt.

Schauen wir doch noch ein paar andere spannende Beispiele an.

Auch ein Pferdeblog kann Geld verdienen und auch hier ganz besonders an Weihnachten: Weihnachtsgeschenke für Reiter: die besten Geschenkideen!

So kann man das mit jedem Tierblog machen: Warum nicht die schönsten Geschenke für Hundeliebhaber, Katzenfeunde (dazu gibt es auch einen extra Beitrag auf „geschenkeambulanz.de“), Mäusefreunde, Schildkrötenbesizter und und und.

Die tiernahen Geschenke erfreuen schließlich beide gleichermaßen: den Tierhalter und das Tier selbst. Ob nun mit den Empfehlungen selbst Geld verdient wird oder man einfach nur Ratschläge gibt, das bleibt jedem selbst überlassen, aber Traffic will man ja bekommen, sonst muss man auch keine Homepage betreiben. Weihnachtsseo macht Sinn.

Welche anderen SEO Seiten haben den schon etwas zu Weihnachten und Suchmaschinenoptimierung geschrieben?

Sehr viele!

Hier nun eine Auswahl der SEO-Weihnachtsbeiträge:

Seonative Blog: Saisonale Suchmaschinenoptimierung zu Weihnachten, Ostern etc. Das ist ein interessanter Beitrag. Wichtig ist das Suchvolumen zu ergründen: Teegeschenke hat ein viel höheres Suchvolumen als Teegeschenke zu Weihnachten, dafür ist letzteres zur Weihnachtszeit viel Treffsicherer, weil die Anfragen konkreter sind und die Konkurrenz weniger stark ist.

Mittwald Webhosting: SEO-Event Landingpage. Hauptpunkt des Beitrages ist es, dass ihr sehr früh mit den Erstellen einer Weihnachts-Landingpage beginnt. Im November damit anzufangen ist zu spät. In zwei Monaten rankt eine Seite nicht genug, damit ihr viel Traffic abgreifen könnt.

Meine Anmerkung dazu: Auch wenn das Ranking langsam geht, ist es aber dennoch richtig auch  jetzt noch für eine Weihnachtsseite zu sorgen. Versucht es mit Longtail-Keywords, die wenig Suchvolumen, aber eben auch wenig Konkurrenz haben. Aufgrund des enorm hohen allgemeinen Suchvolumens zur Weihnachtszeit habt ihr dennoch eine Chance noch „was zu reißen“ Die Seite muss aber gut sein.

Weihnachts-Suchanfragen beginnen schon im Oktober.

Seokratie.de: Evergreen Content erstellen. Also eine Unterseite die Jahr für Jahr zu Weihnachten immer wieder rankt und nach Möglichkeit immer besser. 

Das heißt, du musst deine Seite immer wieder aktualisieren. Fang schon im Sommer damit an. Auch wenn die Produkte erst später im November auf den Markt kommen, so kannst du hier aber schon Vorarbeit leisten.

Schau dazu in der google search console nach, welche Keyword schon ranken und versuche die passenden Themen noch etwas auszuarbeiten. 

Überlege Dir noch mehr zusätzliche Longtails, die irgendetwas mit Weihnachten zu tun haben. Wenn du Mützen verkaufst, dann darf das Wort Nikolausmütze gerne drin sein etc.

Keine Vermischung der saisonalen Events

Egal über welches Thema du schreibst, versuche nicht Weihnachten, Ostern, Hochsommer oder Herbst in einen Beitrag zu packen.

Schreibe für jedes Event einen, dafür aber guten und ausführlichen und lesenswerten Beitrag.

Wie würdest die Seite empfinden, wenn du nach osterlichen DIY-Deco Tipps zu deinem Thema suchst und du dann erstmal von Weihnachtsdeco begrüßt wirst – dann kommst du endlich zu Ostern und schon geht es weiter mit eine Fotogalerie mit Halloween-Kürbis. Das ist doch bescheuert – du willst Osterhasen.

Fazit: Weihnachts-SEO macht Sinn.

Der Vollständigkeitshalber sollte man etwas zu dem Thema schreiben. Aber die Besucher deiner Seite erwarten das in den meisten Fällen auch.

Selbst beim Thema Geldanlage oder Aktien kann das Thema aufgegriffen werden. Es gibt schliesslich ganze Firmen, die nur von Weihnachtsdeco leben. Gibt es dafür vielleicht sogar einen Fond. Und wenn nicht, dann ist das auch ein Information.